Dienstag, 27. Januar 2015

[Rezension] Rebel Belle - Rachel Hawkins

Autor: Rachel Hawkins
Verlag: G.P. Putnam's Sons
Reihe: Rebel Belle
Miss Mayham (April 2015)
Seiten: 345
Veröffentlichung: 08.04.2014
Zur Verlagsseite geht es hier
 
 
 
Worum Gehts?

Verrückter könnte die Nacht des Homecoming Balls für Harper Price nicht sein. Der Plan war eigentlich sich nur auf der Toilette kurz das Lipgloss nachzuziehen um bei der Krönung zur Homecoming Queen perfekt auszusehen, doch dass dann plötzlich der Hausmeister mit einer riesigen Wunde in die Mädchentoilette stürmt, sie aus heiterem Himmel küsst und ihr damit die Kräfte eines Paladins überträgt hatte sie nicht geplant. Als dann auch noch ihr Geschichtslehrer mit einem Krummsäbel, mit dem er vorher schon den Hausmeister verletzt hat nun auch noch auf sie losgeht wird alles nur noch seltsamer. Plötzlich hat sie auf einmal Super Kräfte und kämpft mit ihrem Geschichtslehrer um ihr Leben.
Doch was ist eigentlich ein Paladin? Warum hat sie diese Kräfte bekommen? Und was ist ihre Aufgabe? Das alles muss Harper erstmal herausfinden. Und was hat David Stark, quasi Harpers "Erzfeind" seit dem Kindergarten mit all dem zu tun?

Meine Meinung
 
Dieses Buch wollte ich schon so lange haben. Eigentlich schon seit es rausgekommen ist, denn es ist Rachel Hawkins! Seit ich ihre Hex Hall Reihe gelesen und geliebt habe bin ich ein Fan dieser Frau! Lange habe ich überlegt, ob ich lieber das Paperback oder das Hardcover haben möchte aber jetzt konnte ich es einfach nicht mehr aushalten und ich bin so glücklich mit meiner tollen Hardcover Ausgabe!
Das Cover mag ich auch einfach super gerne (Ich gestehe, ich mag Rosa :P Wenn es nicht übertrieben wird!) und als ich mein Buch ausgepackt habe bin ich erstmal 5 Minuten lang ausgeflippt weil ich es so schön fand. Ich glaube, dass kennt doch jeder von uns, oder? ;)

Ich muss ja gestehen, dass ich nicht wirklich viel Ahnung hatte wovon das Buch eigentlich handelt als ich es mir bestellt habe. Zuerst dachte ich es wäre mehr Contemporary, da ich mich wie gesagt nicht so viel informiert hatte, aber es hat schon einen großen paranormal fantasy Faktor.
Die Idee ist sogar sehr innovativ.
This book has freaking Paladins!
Wenn ihr jetzt denkt "Was? Was ist ein Paladin?", dann geht es euch wie Harper. Die ist nämlich auch zuerst mehr als nur verwirrt von ihren neuen Kräften. Von Vampiren, Werwölfen, Magiern oder sonst was hat man ja schon mal gehört, aber Paladine? Gibt es die nicht nur in Online Spielen wie World of Warcraft?

Ich selbst kannte Paladine auch nur aus Spielen wie World of Warcraft, aber wirklich wissen was ein Paladin ist, tut man dann auch nicht. Von daher war es sehr interessant diesen Ansatz zu lesen und ich muss sagen mir gefällt die Idee sehr gut.
Von daher erwartet einen hier keine Contemporary Geschichte, sondern eine Fantasy Geschichte in unserer Welt, mit neuen super Kräften, und keiner geringen Menge an "Bad-ass Fighting", wenn man es so nennen will!
Mit gefiel die Mischung sehr gut.

Die Charaktere waren sympathisch, auch wenn ich am Anfang die Befürchtung hatte mit Harper nicht so gut klarzukommen, da sie von ihrer Persönlichkeit eigentlich eher ein Mensch ist, mit dem ich mich nicht unbedingt identifizieren kann. Sie ist eine Perfektionistin, die Queen der Schule, die Mitglied von unzähligen Clubs und so weiter.
Doch davon abgesehen war sie eine tolle Protagonistin. Sie ist schlagfertig und cool, lässt sich nichts gefallen und die Art wie sie ihre Geschichte erzählt hat war einfach klasse.
Auch die anderen Charaktere, vorallem David mochte ich sehr gerne. Er hat sich zwar ziemlich schnell anders entwickelt als man ihn am Anfang beschrieben bekommen hatte, aber ich nehme mal an, dass Harper einfach ein bisschen vorurteilsvoll war in ihrer Beschreibung ;)

Den Schreibstil von Rachel Hawkins mag ich ja einfach super gerne. Es liest sich weg wie nichts und ich bin einfach durch das Buch geflogen. Es ist amüsant und spannend und lustig und ich liebe es, wie sie ihre Charaktere gestaltet. Da ist es kein Wunder, dass ich das Buch innerhalb von ein paar Tagen durchgelesen hatte.
Die Story selbst war ziemlich mitreißend und ich wollte eigentlich immer wissen, wie es denn jetzt mit Harper und David weitergeht, was hinter der ganzen Paladin Sache steckt, usw.
Was dahintersteckt müsst ihr natürlich selber herausfinden.

Die Fortsetzung von Rebel Belle, Miss Mayham, ist für April diesen Jahres festgesetzt und ich freue mich schon unglaublich auf die Fortsetzung.
Nach dem Ende muss es einfach eine geben. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube mit Band 2 ist die Serie dann auch abgeschlossen.


Rebel Belle kann ich nur empfehlen für alle die mal ein bisschen von den Standard-paranormalen Wesen wegwollen und eine schnelle, lustige Geschichte mit schlagfertigen Protagonisten mögen.
Von mir bekommt Rebel Belle 5 Bücherpudel!

Kommentare:

  1. ich sage nur eines:
    ...
    ...
    ..
    REBEL BELLE <333333333
    ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein in jedem Falle berechtigter Kommentar ;)

      Löschen